Die "anti"faschistische Hitlerjugend für Arme

Wir wollen euch nicht beunruhigen, aber es gibt in der Bundesrepublik Deutschland wieder faschistische Strukturen die sich tief in unsere indoktrinierte Jugend graben und zusätzlich eine anti-deutsche/anti-nationale Einstellung einpflanzen.
Die große Schwester ANTIFA ist dessen ideologisches Gift und das Mami Merkel die Schutzpatronin. Die Teilgesellschaft schaut nur zu und will später wieder von nix gewusst haben.


NEU!!! dabei ist der Pseudomoralismus-Verein namens Fridays-for-Future, mit dem ANTIFA Ehrenmitglied Fräulein #Neubauer, wo das ganze Know-how der Indoktrination eingesetzt wurde, um Kinder & Jugendliche schlussendlich gegen die deutsche Nation aufzustellen.
Leider ein kluger Schachzug, weil keiner von uns auf die Idee kommen würde Gewalt gegen Kinder einzusetzen - nicht mal Notwendige.

Wir werden abwarten müssen, bis sie sich selbst aufreiben und wieder zur Vernunft kommen. Solange gilt es die große Schwester ANTIFA  rechtsstaatlich zu bekämpfen.

Wie bei den Nazis und den Stalinisten:

Wie die “Antifa” unsere Kinder radikalisiert

Auch die ANTIFA hat das Potenzial der Klimaproteste erkannt. Die Kinder und Jugendlichen, die freitäglich auf die Straße gehen, sind willfährige Opfer der linksradikalen Agitatoren, die inzwischen auf offener Bühne ihre Parolen in die Köpfe unserer Kinder bringen.

Kinder zum Ziel sozialistischer Propaganda zu machen ist nicht neu. Schon die braunen Sozialisten setzten mit der „Hitler-Jugend“ auf die Indoktrinierung des Nachwuchses, während die Stalinisten in der DDR die „Erziehung zur sozialistischen Persönlichkeit“ sogar in ein Gesetz schrieben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-Mehr dazu & TextQuelle

-Alternativ

Sieht aus wie ein ANTIFA-Kampfplan, ist aber von FFF